Freitag, 17. November 2017

Herbstfunkeln - Cara Lindon



Herbstfunkeln - Cara Lindon




Inhalt: »Cornwall tut den Augen und der Seele gut«, sagte Grandma, »… und es heilt gebrochene Herzen.« Mann weg, Job weg, Wohnung weg – kurz vor ihrem 30. Geburtstag hat Alys alles verloren. Zutiefst unglücklich kehrt sie zurück ins romantische Cornwall, ins Haus ihrer Großmutter. Mit Schokolade, Büchern und ihren besten Freundinnen versucht sie sich zu trösten, aber das Leben erscheint ihr leer. Um nicht mehr so allein zu sein, adoptiert sie Mr. Cat, einen missmutigen Kater aus dem Tierheim. Gerade als Alys sich mit ihrem Dasein als einsame Katzenfrau abgefunden hat, treten zwei Männer in ihr Leben…

Eines muss man ihren Freundinnen lassen: Bree und Chesten sind immer da, wenn Alys sie braucht! Und dies ist auch bitter nötig: Die junge Frau steht vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens. Perspektivenlosigkeit und ein Gefühl der Leere, machen Alys schwer zu schaffen. Eine Geburtstagsparty, zu der sie eingeladen wird, wirbelt ihr Dasein mit einem Mal auf: Jory, ein junger Student fasziniert sie. Doch warum lässt er sie einfach auf der Party stehen, nur um zu seinem Hund zu eilen? Kurz darauf trifft sie auf Daveth, der ihr gleich eine unerklärliche Sicherheit bietet. Doch ist es auch Liebe, was sie für ihn empfindet? Alys gerät geradewegs in das Gefühlschaos ihres Lebens.

In einer traumhaft beschriebenen Kulisse nimmt Cara Lindon den Leser mit in eine Story über Liebe, Sehnsucht und die Frage, ob sich Träume verwirklichen lassen. Liebesgeschichten sind nicht wirklich meine Welt, aber wenn die Nebenhandlungen gut gewählt sind, finde auch ich gefallen an solchen Romanen. Und dies ist der Autorin sehr gut gelungen. 

Bree und Chesten z.B. sind tolle Charaktere. Bree hat mir so gut gefallen mit ihrem frechen, aber ehrlichen Mundwerk und Chesten ist eine verträumte Frau, die immer an das Gute glaubt! Daveth ist ebenfalls gut gelungen, und so viel darf ich wohl verraten: ich konnte ihn absolut nicht leiden! Jory dagegen war sehr sympathisch und war einer meiner Lieblingscharaktere, neben Bree. Alys ging mir zugegebener Maßen teilweise richtig auf den Keks mit ihrer Lebenseinstellung und Naivität, allerdings bemerkte ich auch beim Lesen, wie sehr ich sie teilweise verstehen konnte. Die Gefühlslage und Ansichten der Protagonistin hatte ich selbst schon hin und wieder erfahren, sodass ich mich gut in ihre Situation hineinfühlen konnte.

Die lustigen Szenen, für die meist die Vierbeiner verantwortlich waren, haben mich oft zum Schmunzeln gebracht und die Geschichte nochmal ein bisschen aufgelockert. Kulinarisch war es auch sehr interessant. Die englische Küche von Cornwall ist geprägt von aromatischen Teesorten und dem passenden Gebäck dazu. Dies alles ist eine Mischung, die diesen Roman so entspannend und unterhaltsam gemacht haben. 

Ich bin schon auf den 2. Teil gespannt! Ihr auch?! Habt ihr Band 1 schon gelesen? 



Sonntag, 12. November 2017

Herbstimpressionen und Wilhem Busch



Wilhelm Busch - "Urvater des modernen Comics

Die Werke von Wilhelm Busch mag ich persönlich sehr gerne. Und wer kennt nicht mindestens eine seiner Geschichten und Gedichte?! "Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen? Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hießen!" Einige seiner Reime werdet ihr hier unter meinen Herbstbildern finden. 






Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft.

So lange Herz und Auge offen,
Um sich am Schönen zu erfreun,
So lange, darf man freudig hoffen,
Wird auch die Welt vorhanden sein.








Mein Kind, es sind allhier die Dinge,
Gleichwohl, ob große, ob geringe,
Im wesentlichen so verpackt,
Daß man sie nicht wie Nüsse knackt.

Wie wolltest du dich unterwinden,
Kurzweg die Menschen zu ergründen.
Du kennst sie nur von außenwärts.
Du siehst die Weste, nicht das Herz.






Zu nehmen, zu behalten
Und gut für sich zu leben
Fällt jedem selber ein.
Die Börse zu entfalten,
Den andern was zu geben,
Das will ermuntert sein.







Halt dein Rösslein nur im Zügel, 
kommst ja doch nicht allzu weit.
Hinter jedem neuen Hügel dehnt sich die Unendlichkeit.
Nenne niemand dumm und säumig, der das Nächste recht bedenkt.
Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.








Wer nicht auf gute Gründe hört,
dem werde einfach zugekehrt
die Seite, welche wir benützen
um drauf zu liegen und zu sitzen.






Es sitzt ein Vogel auf dem Leim,
er flattert sehr und kann nicht heim.
Ein schwarzer Kater schleicht herzu,
die Krallen scharf, die Augen gluh.
Am Baum hinauf und immer höher
kommt er dem armen Vogel näher.

Der Vogel denkt: Weil das so ist
und weil mich doch der Kater frisst,
so will ich keine Zeit verlieren,
will noch ein wenig quinquillieren
und lustig pfeifen wie zuvor.
Der Vogel, scheint mir, hat Humor.








Wie schad, dass ich kein Pfaffe bin
Das wäre so mein Fach.
Ich bummelte durchs Leben hin
Und dächt' nicht weiter nach.

Mich plagte nicht des Grübelns Qual,
Der dumme Seelenzwist,
Ich wüsste ein für allemal,
Was an der Sache ist.

Und weil mich denn kein Teufel stört,
So schlief ich recht gesund,
Wär wohlgenährt und hochverehrt
Und würde kugelrund.

Käm dann die böse Fastenzeit,
So wär ich fest dabei,
Bis ich mich elend abkasteit
Mit Lachs und Hühnerei.

Und dich, du süsses Mägdelein,
Das gern zur Beichte geht,
Dich nähm ich dann so ganz allein
Gehörig ins Gebet.








Fortuna lächelt, doch sie mag
nur ungern voll beglücken;
Schenkt sie uns einen Sommertag,
so schenkt sie uns auch Mücken.





Mögt ihr die Werke von Wilhelm Busch auch so sehr wie ich?! 



Freitag, 10. November 2017

Nica Stevens - Zu Gast bei Nannis Welt


Nica Stevens - Fantasyautorin


Auf der FBM hatte ich das Glück, Nica Stevens kennen zu lernen. Sie schreibt tolle Fantasyromane und stellt sich heute hier vor. Auch ihr Sammelwerk "Verwandte Seelen" hat sie mit im Gepäck sowie ihren Roman "Hüter der fünf Leben" .  Und kennt ihr schon "Verbundene Seelen - Jenna & Drystan?" Nica ist eine sehr sympathische Autorin, mit der ich gerne kommuniziere. Schaut auch mal auf ihrer Seite vorbei - Nica Stevens Facebookseite





Wie heißt du?

Nica Stevens

Wann hast du Geburtstag?

1. November 1976

Welche Genren liest du gerne?

Fantasy, Liebesromane

Hast du ein Lieblingsbuch?

Harry Potter



Inhalt: Eine einzigartige Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasy und einer großen Portion Abenteuer.


Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht. Als sie dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus. Er ist abweisend und verwirrend – aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Und sie ahnt nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.


Hast du einen Lieblingsautor/in?

J.K.Rowling

Welcher ist dein Lieblingsfilm?

Hm … Das ist eine schwierige Frage. Herr der Ringe gehört auf jeden Fall dazu.

Welche Musik hörst du gerne?

Ich liebe Linkin Park, weil die Band Pop, Rap und Metal vereint. Ansonsten mag ich auch deutschen Pop und Filmmusik. 

Was sind für dich die 3 wichtigsten Dinge im Leben?

Familie, Gesundheit, Unabhängigkeit

Was ist dein Lieblingsgetränk?

Ginger Ale

Welches ist dein Lieblingsgericht?

Lasagne

Was bist du von Beruf?

Autorin

Hattest du ein Lieblingsfach in der Schule?

Deutsch





Inhalt: Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …


Was sind deine Hobbys und Interessen?

Lesen und Schreiben

Was magst du gar nicht?

Unfreundlichkeit

Was entspannt dich?

Musik, Lesen

Hast du ein Lieblingstier?

Tiger

Welche Farbe magst du am liebsten?

Gelb

Mit welchen kleinen Dingen kann man dich glücklich machen?

mit einem Lächeln

Ich kann nicht leben ohne...

meine Kinder



Inhalt: Die siebzehnjährige Jenna ist die Tochter eines angesehenen Clanführers und ihr Zuhause ist der Ewige Wald. Als ihr Vater von einer Reise nicht zurückkehrt und ihr Zwillingsbruder Jared sich auf die Suche nach ihm begibt, zerbricht ihre heile Welt. Sie folgt ihm nach Darkona, wo das Volk unter dem Regime eines grausamen Clanführers leidet. Lediglich eine Gruppe geflohener Straftäter leistet Widerstand. Ihr junger Anführer Drystan ist furchtlos und gefährlich, zieht Jenna jedoch auf eine faszinierende Weise in seinen Bann. Um in der Fremde bestehen zu können, schließt sie sich ihm und seinen Gefährten an. Aber kann sie Drystan wirklich vertrauen? Ihn umgibt ein dunkles Geheimnis, das ihr zum Verhängnis werden kann. Und sie ahnt nicht, wie tief sie schon längst mit seinem Schicksal verwoben ist.



Freitag, 3. November 2017

Lilith van Doorn Autorin


Lilith van Doorn - Autorin


Lilith van Doorn stellt sich bei mir im Steckbrief vor! Und auch ihr neustes Buch hat sie mit dabei. Sie hat lange Zeit deutsche Krimis geschrieben und liebt es im Garten Unkraut zu beseitigen :-). Was sie sonst noch so alles zu erzählen hat?! Lest es nach und schaut auch mal auf ihrer Autorenseite vorbei. 


Wie heißt du?

Lilith van Doorn

Wann hast du Geburtstag?

Im Oktober - ich bin aber ein netter Skorpion ;)

Wo bist du geboren?

Im Grenzgebiet.

Hast du einen Blog? Worum geht es da? 

Mein Blog heißt einfach so wie ich – Lilith van Doorn
Dabei geht es in erster Linie um meine Bücher und das Drumherum. Wobei das sehr weit gefasst ist, denn ich recherchiere für meine Bücher gern und viel, da gibt es natürlich auch einiges Interessantes zu berichten.

Welche Genres liest du gerne?

Als Verlagsautorin habe ich ja Krimis geschrieben und deshalb viele Jahre fast nur deutschsprachige Krimis gelesen. Weil ich mit ganz vielen Autorinnen und Autoren vernetzt bin, lese ich natürlich auch gern die Bücher von Menschen, die ich auch persönlich kenne, weshalb ich mich nicht in einzelnen Genres aufhalte. Aktuell lese ich allerdings am liebsten historische Romane, das wechselt aber immer mal wieder. 

Hast du ein Lieblingsbuch?

„Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin. Die Reihe hat mich sehr beeindruckt und ich warte jetzt schon seit Jahren sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

Hast du einen Lieblingsautor/in?

Das kann ich gar nicht richtig sagen, weil ich so viele unglaublich gute und unheimlich sympathische Autoren kenne. 

Welcher ist dein Lieblingsfilm?

Schwer zu sagen, da ich eigentlich so gut wie nie Filme oder Serien anschaue. 


Inhalt:  Rockstars sind Bad Boys?

Nicht immer. Das muss die junge Journalistin Janni feststellen, als sie die Straight Crew kennen lernt. Die vier Rockmusiker geben sich ungewohnt sittsam, verzichten auf wildes Partyleben und Groupies im Backstagebereich. Nicht einmal Alex, der Sänger mit der sinnlichen Stimme, ist für ein schnelles Abenteuer zu haben.
Janni wird misstrauisch: Was hat es mit der Abstinenz und Prüderie auf sich? Und wie streng sind die Jungs wirklich?

Auf einem Rockfestival geht Janni in die Offensive und versucht, Alex für sich zu gewinnen. Doch dann kommt es zu einem folgenschweren Ereignis und Jannis Gefühle werden auf die Probe gestellt. Wie wird sie sich entscheiden – und welche Konsequenzen nimmt sie dafür in Kauf?


Welche Musik hörst du gerne?

Auf jeden Fall gitarrenlastig …

Was sind für dich die 3 wichtigsten Dinge im Leben?

Mir sind immaterielle Dinge wichtig: meine Familie, Gesundheit und eine halbwegs intakte Umwelt.

Was ist dein Lieblingsgetränk?

Wasser und Kaffee. Und gerne auch mal ein Bier!

Welches ist dein Lieblingsgericht?

Fast alle, die ich nicht selbst kochen muss …

Was bist du von Beruf?

Autorin, auch wenn ich etwas Fachfremdes studiert habe.

Hast du einen Spitznamen?

Mir ist zumindest keiner bekannt!

Hattest du ein Lieblingsfach in der Schule?

Neben Deutsch war das Geschichte, obwohl ich darin nicht gut war.

Was sind deine Hobbys und Interessen?

Mein Beruf ist mein Hobby – ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Wenn es aber nichts mit Lesen oder Schreiben zu tun hat, dann ist es mein Garten. Der beruhigt ganz ungemein, und ich hätte nie gedacht, wie entspannend und entschleunigend Unkrautjäten sein kann …

Was magst du gar nicht?

Lügen und Falschheit, da reagiere ich sehr empfindlich.

Was entspannt dich?

Unkrautjäten … ;)


Hast du ein Lieblingstier?

Als Katzenbesitzerin natürlich Katzen – aber ich trage mich auch schon seit zwei Jahren mit dem Gedanken, mir ein Bienenvolk zuzulegen.

Welche Farbe magst du am liebsten?

Schwarz, flaschengrün und weinrot.

Mit welchen kleinen Dingen kann man dich glücklich machen?

Manchmal reicht schon ein Blick in den Garten. Oder ein kleines Zeichen, dass jemand an mich gedacht hat.

Ich kann nicht leben ohne...

Freunde und Familie. Mein soziales Netz ist mir sehr wichtig!